Primus gastiert in Dünsbach

Fußball: TSV Obersontheim will die Bezirksliga-Spitze verteidigen. Auch Kirchberg bekommt hohen Besuch. Altenmünster muss nach Bühlerzell. Von den Vereinen und Klaus Helmstetter mehr

Meistersekt steht schon kalt

Fußball: In der Kreisliga A2 könnten morgen Nachmittag für den TSV Ilshofen II die Korken knallen. Gerabronn könnte den Relegationsplatz sichern. mehr

Beim zweiten EM-Lauf passt alles

Truck Trial: Jan Plieninger und Marc Stegmaier (Kirchberg) hatten einen souveränen Auftritt im französischen Montalieu-Vercieu mehr

Wunschareal der Engel-Brauerei bei Saurach

Im Grünzug bauen - so einfach ist das nicht

Der Regionalverband hat bei der Planung einer Natur- und Erlebnisbrauerei bei Saurach  Bedenken auf regional- und landesplanerischer Ebene mehr

Für 850 Euro die Staatsbürgerschaft wechseln

Fast drei Jahre lang war ein Mann aus dem Kosovo unter falscher Identität in Deutschland unterwegs. mehr

Dr. Hans-Paul Kienzle und das „Über-Ich“: Das Kunstwerk ist eines seiner Grafit-Reliefs, die derzeit in der Galerie „Ärztliche Kunst“ in der Herzklinik in Ulm gezeigt werden.

Immer auf der Suche nach dem Neuen

Was macht eigentlich Dr. Hans-Paul Kienzle, der bis vor ziemlich genau einem Jahr in Ingersheim eine Praxis für Allgemeinmedizin hatte? Die Antwort lautet: Kunst. mehr

Rund 60 Teilnehmer konnte Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer beim Treffen der Stadt- und Gemeinderäte der drei Großen Kreisstädte Crailsheim, Ellwangen und Dinkelsbühl im Klinikum Crailsheim begrüßen.

Magisches Dreieck trifft sich in Crailsheim

Bei der Besichtigung des Crailsheimer Klinikums ist eine große Bandbreite an Themen auf der Tagesordnung gestanden. Im Fokus: die hausärztliche Versorgung. mehr

OB Dr. Christoph Grimmer überreicht Joachim Meiser die Landesehrennadel.

Ehrenamt mit Applaus gewürdigt

Joachim Meiser erhält für sein langjähriges Engagement beim VfB Jagstheim die Landesehrennadel. mehr

Streit eskaliert vor Nachtclub

Ein 22-Jähriger wurde vom Amtsgericht in Crailsheim zu einer Geldstrafe von 4500 Euro verurteilt, weil er einem 21-Jährigen die Nase gebrochen hat. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Dirndlwahl

Wer soll Dirndl-Königin 2017 werden? Die drei Mädels mit der besten Bewertung kämpfen am Montag ...  Galerie öffnen

Promi-Kochen auf der Muswiese

"Promi-Kochen": Beim Knöpfleschaben mit Regierungspräsident Wolfgang Reimer.  Galerie öffnen

Amtseinsetzung der neuen Rektorin in Marktlustenau

Amtseinsetzung von Rektorin Tilla Klingler in der Schule am Kreßberg in Marktlustenau.  Galerie öffnen

undefined Function "box_swo_ap_famanzeigen_by_rss1".
Singles & Flirt
An dem geplanten Steinbruch bei Bölgental entzünden sich heftige Auseinandersetzungen.

„Zufallsbürger“ distanzieren sich

Steinbruch: Der Runde Tisch in Satteldorf ist gescheitert. Die Beteiligten distanzieren sich vom Projektleiter. Die informelle Bürgerbeteiligung war von der Firma Schön & Hippelein initiiert worden. mehr

An der Brunnenstube des Bahnwärterhäusles lockt ein Bänkle.

Geschichten aus dem Drachenwald

Mit dem Wald im Nordwesten hat Wallhausen ein ganz besonderes Naherholungsgebiet. Wer sich dort umschaut, findet von Menschen gemachte Kleindenkmale, die in Vergessenheit geraten. mehr

Es bleibt beim 1. Juli

Bürgerentscheid: Die Initiatoren lehnen eine Verschiebung ab. mehr

Der Sachverständige Dr. Martin Fahlbusch erklärt Satteldorfer Gemeinderäten an einem Modell die Lage des bei Bölgental projektierten Steinbruches.

Wird Bürgerentscheid vertagt?

Steinbruch: Sprengung für Kommunalpolitiker, Infoveranstaltung und Gemeinderatssitzung: Das Vorhaben der Firma Schön & Hippelein in Bölgental beschäftigt auch vorgestern viele Menschen. mehr

Von außen erscheint die Kapelle rustikal. Im Innern befindet sich an der Decke ein Fresko, das Jesus als Sämann darstellt. Das Altarbild zeigt den Namensgeber, den heiligen Patrizius; der Altar stammt aus Großenhub.

Irischer Heiliger in Siglershofen

Die Sankt-Patrizius-Kapelle in Siglershofen wurde vor mehr als 100 Jahren von Einwohnern des Ortes gebaut. Das Geläut klang zeitweise so schlimm, dass die Glocken erneuert werden mussten. mehr

Das Jagsttal lockt die Wanderer

Ein vielfältiges Programm verspricht die Jagsttal-Wiesen-Wanderung am Wochenende. Ein Startpunkt ist Bächlingen. mehr

Pfarrer Christoph Baisch vor der Michaelskirche und der Großen Treppe.

„Die Treppe verbindet“

Die Stufen vor St. Michael sind für den Pfarrer Christoph Baisch Alltag. Häufig erlebt er intensive Treppenmomente. mehr

Förderung an Mitgliederzahl gebunden

Der Vellberger Rat hat die Unterstützung der Vereinsjugend neu geregelt. mehr

Günter und Brigitte Heizmann auf der Ausstellungsfläche ihres Betriebs in Westheim. Hinten der aufgestaute Dendelbach.

Arbeit, Familie, Gewerbeverein

Günther Heizmann übergibt den Vorsitz des Gewerbevereins in jüngere Hände. In den 14 Jahren, in denen er den Verein führte, hat sich die Mitgliederzahl fast verdoppelt. mehr

Dezent fügt sich das mit mehreren Architekturpreisen ausgezeichnete Firmengebäude in die Umgebung ein. Die drei Trakte ahmen die umgebende Steinriegellandschaft nach.

Von der Uhr bis zum Schiffsmotor

Innengewinde befinden sich in den verschiedensten Gegenständen und Maschinen. Einer der weltweit führenden Hersteller von Werkzeugen für ihre Berabeitung ist die Firma Bass in Niederstetten. mehr

Der Landkreis wird kein Förderprogramm mit einem Volumen von 200?000 Euro einrichten. Es sollte in die schulische Unterstützung und Schulbegleitung insbesondere von Flüchtlingskindern durch Ehrenamtliche in den Gemeinden fließen, so der Antrag der Fraktion Grüne/ÖDP.

„Das ist keine Aufgabe des Landkreises“

Der Kreistag lehnt einen Antrag von Hans-Joachim Feuchter (Grüne/ÖDP) ab. Es geht um Förderung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe bei der Schulbegleitung. mehr

Beim Ideenaustausch wird intensiv über die Zukunft des Zusammenlebens in Vellberg diskutiert.

Speed-Dating für die „Kümmerei“

Wann braucht der Mensch Hilfe? Die 2012 gegründete Selbsthilfeorganisation in Vellberg will sich breiter aufstellen und macht sich Gedanken über weitere Netzwerke. mehr

Die Gschwender Meistermannschaft aus dem Jahr 1968 (hinten, von links): Karl Rupps, Werner Eckstein, Franz Teimel, Michael Stütz, Horst Schmidtkonz, (Mitte) Manfred Mursch, Klaus Weller, Ewald Schneider, Albert Kinzel, (vorne) Wolfgang Fritz, Roland Hübler, Heinz Spohner und ganz rechts Abteilungsleiter Dieter Wöhrstein. Nicht auf dem Bild ist Trainer Max Klein aus Fichtenberg.

„Das Wunder von Oberrot“

Am 26. Mai 1968 und damit genau vor 50 Jahren sicherten sich die TSF Gschwend gegen die Sportfreunde Großerlach die Meisterschaft in der damaligen C-Klasse Murr. mehr

Die ENBW ODR verlegt derzeit in der Straße „Im Kellerfeld“ neue Gasleitungen und Stromkabel. Das Kanal- und Wasserleitungsnetz ist nach Einschätzung des Verbandsbauamtes dort noch weitgehend in Ordnung.

Wenn die Kanäle ins Alter kommen

In Fichtenberg wird weiter am Ortsstraßensanierungskonzept gestrickt. Der Gemeinder will für künftige Maßnahmen eine Prioritätenliste erstellen. mehr

Peter Löschke mit einer Auswahl seiner kunstvoll gedrechselten Holzarbeiten. Sie können nun im RUNDSCHAU-Fenster bestaunt werden.

Kleinode aus der Keller-Schatzkammer

Peter Löschke steht in seiner Freizeit leidenschaftlich gerne an der Drechselbank. Der Fichtenberger zeigt nun seine Arbeiten im RUNDSCHAU-Fenster. mehr

Blick zurück: Auch beim großen Jubiläumsumzug zu „1200 Jahre Laufen“ war der Schützenverein Sulzbach am Kocher mit von der Partie.

Weniger Mitglieder, aber viele helfende Hände

Die Lüftungsanlage für die Gewehrbahnen ist der finanziell größte Brocken des Vorjahres beim Schützenverein Sulzbach am Kocher. Dank Spenden und engagierter Mitglieder wird er ohne Kreditaufnahme gestemmt. mehr

Auch die Heimatzeitung darf nicht fehlen: Andreas Balko und Ursula Braxmaier in ihrer Spielszene.

Eine neue Sicht aufs Leben

Beim Rottalgottesdienst gibt es neben der Predigt auch eine humorvolle Spielszene. mehr

Ein Traumpaar an Klavier und Cello: Francisco Daniel Delgado García und Lisa Wohlfarth bei der Matinee in Murrhardt.

Virtuos-expressive Interpretationen

Bei der Matinée am Pfingstsonntag in der Alten Abtei in Murrhardt begeistern Cellistin Lisa Wohlfarth und Pianist Francisco Daniel Delgado García mir ihrem facettenreichen Spiel. mehr

Die Kinder und Pfarrer Ulrich Hermann (rechts) beobachten vor der Stadtkirche, wie die Schwäbisch Haller Restauratorin Janna Goethe fein säuberlich die Namen auf das Glockenjoch zaubert.

Kindernamen auf dem Langenburger Glockenstuhl

Gegen eine Spende für die Kirche werden die Namen von Kindern auf das Gebälk des Glockenstuhls geschrieben. mehr

Lagerleute machen es sich im Lager zwischen Galgen- und Rödertor in Rothenburg gemütlich.

Historisches Spektakel begeistert 15 000 Zuschauer

Beim Festspiel vom Meistertrunk in Rothenburg ist Geschichte lebendig geworden. mehr

Freier Eintritt funktioniert nicht überall

Der Arbeitskreis „Museen und Schlösser in Hohenlohe-Franken“ entdeckt das untere Taubertal. mehr

„Lässt sich heute nicht abschätzen“

Dombühls Bürgermeister Jürgen Geier äußert sich zur S-Bahn-Verlängerung nach Crailsheim. mehr

Der Ellwangener Oberbürgermeister Karl Hilsenbek testete die neue Kneipp-Anlage bei der Eröffnung.

Eine neue Attraktion in der Stadt

Die neue Kneipp-Anlage beim Wellenbad in Ellwangen findet großen Anklang und wird bei der Eröffnung getestet. mehr

Stadträte erheben schwere Vorwürfe gegen Sandra Bonnemeier.

Stadträte liegen mit ihrer Bürgermeisterin über Kreuz

13 von 20 Stadträten in Leutershausen schalten den Landrat ein und beschweren sich heftig über die Amtsführung von Sandra Bonnemeier. mehr

undefined Function "box_swo_get_facebook_profile".
Zum Schluss

Video vom175. Fränkische Volksfest

Das bunte Spektakel ist schon wieder vorbei. Wir haben die schönsten Momente auf Video festgehalten. mehr

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Klobürste mit Aha-Effekt

Die Klobürste mit Aha-Effekt und ihr Erfinder: „Ich kann Sachen verbinden“, sagt Jonathan Gdynia aus Crailsheim. „Ich sehe die Lösungen.“

„Die WC-Bürste sieht ganz normal aus, erst beim genauen Hinsehen erkennt man den kleinen Aha-Effekt.“ So beschreibt der Crailsheimer Jonathan Gdynia seine Erfindung. mehr