undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Kabarettist blicht auf 2017 zurück

Der Kabarettist Thilo Seibel blickt bissig auf das Jahr 2017 zurück.

SWP |

Was war nochmal im abgelaufenen Jahr? Für den Kabarettisten Thilo Seibel ist 2017 „im politischen Horoskop das Jahr des gelben Wischmobs: Laut Weissagung wird für vier Jahre ein unzurechnungsfähiger Rechtsradikaler die Welt beherrschen, indem er Sekrete aus seinem Stammhirn ungefiltert in 140-Zeichen-Nachrichten schüttet.“

Doch auch der Rest des Jahres, so Thilo Seibel, hatte es in sich: „Nicht nur in der Filmbranche benehmen sich Männer sexuell gesehen wie größenwahnsinnige Stiere. Reiche und Großkonzerne haben beim Steuerhinterziehen mehr Fantasie als Fernsehintendanten bei der Programmgestaltung. Und das Schlimmste: Der Wähler hat Deutschland dermaßen unregierbar gewählt, dass Christian Lindner nach Sondierungsgesprächen nicht um 18 Uhr ins Bett kam.“

Die großen und kleinen politischen Nachrichten, Randnotizen und die schillerndsten Zitate, „kurz: alles, was in diesem Jahr war und was davon nicht wahr war – Thilo Seibel hat es sich nur für diesen Abend für Sie gemerkt“, verspricht die Pressemitteilung für den Auftritt des Kabarettisten am Mittwoch ab 20 Uhr in der Stadthalle Eislingen. Außerdem kann, gemeinsam mit dem Publikum, aus den besten Bonmots diverser politischer Fehlbesetzungen das Zitat des Jahres ausgewählt werden.

Für die Veranstaltung gibt es Karten im Vorverkauf: in Eislingen beim Kulturamt und bei Klaus Gromer, in Göppingen bei der NWZ. Restkarten gehen an die Abendkasse.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr