Blaubeuren

Ahmad Hallack ist einer von zwei talentierten Blaubeurer Gymnasiasten, die ein Stipendium der Baden-Württemberg-Stiftung bekommen haben. Seine Lehrerin Vaida Heintz vom Joachim-Hahn-Gymnasium unterstützt ihn.

Mit Wissen gegen den Krieg

Zwei Blaubeurer Gymnasiasten haben ein Stipendium der Baden-Württemberg-Stiftung bekommen. Die beiden 19 Jahre alten Flüchtlinge aus Syrien sind begabt, äußerst fleißig und sehr sozial. mehr

14. November 2017

Alb-Linsen vor der Aussaat, hier mit Gerste, die als Stützfrucht benötigt wird.

Alb-Linsen

Woldemar Mammel setzt sich für den Erhalt alter Sorten ein. In Blaubeuren hat er nicht nur über die Alb-Linsen berichtet. mehr

10. November 2017

Nina Stemann und Petra Roth singen diesmal für zwei Familien, die das Schicksal schwer traf.

„Mit Musik Menschen glücklich machen“

Seit Jahren tourt das Blaubeurer Gesangsduo „Living Harmony“ bestehend aus Nina Stemann und Petra Roth erfolgreich durch die Region. Jetzt stehen zwei Charity-Konzerte im Neu-Ulmer Wiley Club an – auch zugunsten der Familie Dokter aus Machtolsheim. Nina Stemann berichtet über die Motivationen der Musiker. mehr

09. November 2017

Das Rathaus in der Blaubeurer Altstadt erhält im kommenden Jahr einen neuen Verputz.

Ohne tiefen Griff in die Rücklagen geht es nicht

Ohne große Diskussion nehmen Gemeinderäte den Blaubeurer Haushalt für 2018 zur Kenntnis. Dieser kommt noch ohne neue Kredite aus. mehr

08. November 2017

Glänzend: Andreas Weller und Klavierpartner Götz Payer im Alten Rathaus.

Ein Begleiter durch Liebe und Tod

Der renommierte Tenor Andreas Weller und sein Klavierpartner Götz Payer bescherten den Laichingern eine gefühlvolle Stunde der Kammermusik mit Franz Schuberts  „Die schöne Müllerin“. mehr

07. November 2017

Mammel spricht über alte Nutzpflanzen

Vier BUND-Ortsgruppen laden ein zu einem Vortrag in Blaubeuren. mehr

Apokalypse.

In der „Apokalypse“ 25 Sekunden lang still gestanden

Die Arbeitsgemeinschaft Blautopf hat einen Fotokalender herausgegeben. mehr

06. November 2017

Was locker ist, muss weg: Cosmin Jidoi arbeitet am der alten Zwinger-Mauer.

Mauern des Rusenschlosses ganz knapp an der Kante

Die Sanierungsarbeiten am Rusenschloss bei Blaubeuren-Gerhausen laufen. Es geht um den Erhalt der Ruine, nicht um den Wiederaufbau. mehr

Ziel: Schub für die Innenentwicklung

Der Landtagsabgeordnete Manuel Hagel sagt: Stillgelegte Höfe werden den Bestandschutz verlieren. mehr

02. November 2017

Frauen aus Blaustein und Herrlingen schlagen die Thesen ihrer Gemeinden an.

Kritische Thesen zum Jubiläum in Blaubeuren

Beim Bezirksfest in Blaubeuren machen die evangelischen Kirchengemeinden ihrem Unmut über den Pfarrplan Luft. mehr

Blaubeurens schiefer Turm – heute und vor vier Jahren.

Schiefer Turm von Blaubeuren

Der „schiefe Turm von Blaubeuren“, scherzen manche über den frisch sanierten Turm der Blaubeurer Klosterkirche. mehr

Frauen aus Blaustein und Herrlingen schlagen die Thesen ihrer Gemeinden an.

Kritische Thesen zum Jubiläum in Blaubeuren

Beim Bezirksfest in Blaubeuren machen die evangelischen Kirchengemeinden ihrem Unmut über den Pfarrplan Luft. mehr

28. Oktober 2017

Eine Kundgebung des Glaubens

Am Dienstag wird in Blaubeuren das Bezirksfest zum Reformations-Jubiläum gefeiert. mehr

26. Oktober 2017

Blaubeuren investiert weiter in die Kinderbetreuung: Der evangelische Kindergarten am Dodelweg will in der ehemaligen Hausmeisterwohnung seine Krippen-Gruppe einrichten. Außerdem wird dort eine weitere Ganztagsgruppe eingerichtet.

Eine weitere Million für Kinder

Der Blaubeurer Gemeinderat hat den kurzfristigen Ausbau der Tagesstätte im Dodelweg beschlossen und plant die Erweiterung des Kindergarten Pusteblume. Auch eine Gruppe für behinderte Kinder soll entstehen. Das kostet zusammen wohl über eine Million Euro. mehr

25. Oktober 2017

Geologin Iris Bohnacker zeigt, wie Salzsäure Kalkstein zum Schäumen bringt. Er lässt sich so identifizieren.

Das Jura-Meer, Grundlage des Lebens

Versteinerte Seeigel, Schotter aus den Westalpen oder eisenhaltige Bohnerze: Die Blaubeurer Archäo-Akademie erklärt viele Rätsel aus der 150 Millionen Jahre alten Geschichte der Schwäbischen Alb. mehr

23. Oktober 2017

Auch beim stillen Örtchen am Blautopf zeigt sich Blaubeuren großzügig.

Zum Jubiläum in Spendierlaune

Warmes Örtchen am Blautopf mehr

21. Oktober 2017

Schüler aus Blaubeuren diskutierten mit der Spitze der Landeskirche.

Keine Traugottesdienst für Homosexuelle

Für Homosexuelle soll es weiterhin nur Segnungen geben, sagt Bischof July in Diskussion mit Blaubeurer Schülern. mehr

17. Oktober 2017

Seminar-Schüler haben ihre Thesen am Kloster Maulbronn angenagelt.

Schüler debattieren für eine Erneuerung der Kirche

Jugendliche vom Seminar in Blaubeuren haben zum Reformationsjubiläum 17 neue These entwickelt. mehr

16. Oktober 2017

Linker und Christ: Nach dem Vortrag suchten viele das Gespräch mit Bodo Ramelow.

Beifall für Ramelow

Jeden Tag die Welt ein bisschen lebenswerter und gerechter gestalten, ist der Anspruch von Bobo Ramelow, Ministerpräsident in Thüringen. Er war in Blaubeuren. mehr

20 Euro für jeden Jugendlichen

Vereine erhalten von der Stadt Blaubeuren künftig 50 000 Euro für Nachwuchsarbeit. mehr

Umgebung

Fotos aus den Gründerjahren. Ganz oben ist das Blaustein-Modell von 1975 zu sehen, gefertigt von Hans Janka aus Ulm.

Klingensteiner ohne Scheuklappen

Der Zusammenschluss von Ehrenstein und Klingenstein zur Blautalgemeinde im Jahr 1968 galt im Land als Modellprojekt. mehr

So lebten vor 6000 Jahren die Menschen an der Blau. Das Steinzeitdorf Ehrenstein gehört zusammen mit anderen Siedlungen zum Unesco-Weltkulturerbe. Das Modell steht in einer Vitrine im Blausteiner Rathaus.

Das Steinzeitdorf am Blaukanal

Es gehört zum Unesco-Weltkulturerbe, liegt aber versteckt unter der Erde: Künftig soll das Steinzeitdorf Ehrenstein allerdings sicht- und erlebbar werden. mehr

Die Kalte Herberge gibt es seit dem 17. Jahrhundert in Klingenstein. Das Foto, das den Band »Blaustein im Bild - eine fotografische Reise in die Vergangenheit« ziert, stammt aus der Zeit, als es zwar die Bahn schon gab, aber die Pferdefuhrwerke die Straße beherrschten - die heutige Bundesstraße B 28, die an dem alten Brauereigasthof vorbeiführt.

Vererbte Verkehrslast: Die alte B 28

Seit jeher verband sie die beiden Ortschaften Ehrenstein und Klingenstein mit Ulm. Über weite Strecken heißt sie auch heute, im modernen Blaustein, noch Ulmer Straße. Die B 28 ist Fluch und Segen zugleich. mehr

31. Oktober 2016

Autor Peter Wilhelm Schmidt (rechts) mit Karl Giebeler vom Haus unterm Regenbogen.

Der letzte Direktor im jüdischen Landschulheim

Das Leben des Hugo Rosenthal liegt nun als Biographie vor, erzählt von Peter Wilhelm Schmidt. mehr

28. Oktober 2016

Theaterei-Prinzipal Wolfgang Schukraft ist vom 11. bis 27. November der Gastgeber der 12. baden-württembergischen Privattheatertage.

Doppelte Premiere in Blaustein

14 Privattheater kommen zum 12. Festival der baden-württembergischen Privattheater nach Blaustein. mehr

In der Geschichte der Kalten Herberge ist ein neues Kapitel aufgeschlagen worden: Spatenstich für den Hotel-Anbau.

Teil des neuen Ortskerns

In einem Jahr soll an der B 28 in Blaustein das „Klingenstein“ eröffnen. Gestern war Spatenstich. mehr

17. Oktober 2016

Philipp Frey (r.) hielt mit seinen Toren die Blausteiner im Spiel, den Sieg von Kevin Kraft und Söflingen konnte der Linksaußen aber nicht verhindern.

Söflinger Handballer gewinnen Derby in Blaustein

Dank einer starken Abwehr und dem achtfachen Torschützen Simon Dürner haben die Söflinger Handballer mit 33:26 gegen Blaustein gewonnen. Dabei sollte der Matchwinner eigentlich gar nicht spielen. mehr

In Blaustein gab’s am Wochende eine bunte Benefizveranstaltung für Ghana.

Als Höhepunkt eine Live-Schaltung nach Ghana

Mit einer beeindruckenden Benefizveranstaltung in der Lindenhofhalle hat der Blausteiner Verein „Wegive“ am Wochenende Spenden für Ghana gesammelt. mehr

01. Oktober 2016

Trainer des TSV Neu-Ulm: Ünal Demirkiran.

Blaustein braucht Punkte, Neu-Ulm geht auf Torejagd

Im Kellerduell der Fußball-Landesliga steht der TSV Blaustein gegen den SC Geislingen unter Zugzwang. Der TSV Neu-Ulm muss in Nürtingen antreten. mehr

28. September 2016

Otto Schaude ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

Bischof Otto Schaude ist tot

Der in blaustein geborene frühere württembergische Landessynodale und Bischof der Evangelisch-lutherischen Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten, Otto Schaude, ist tot. mehr

Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort