undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Das Liegedreirad ist nicht nur ein echter "Hingucker"

Das Pedelec wird immer populärer. Die elektronischen Fahrräder bieten aber auch ganz unterschiedliche Modelle. So zum Beispiel das Liegedreirad.

Das Fahrradgeschäfts Bikeline in Ulm bietet seit vergangener Woche auch die beliebten Pedelecs an. Aber begeistert war der Geschäftsführer Helmut Peters von den elektronisch-unterstützten Fahrrädern nicht immer. Zwar denkt er, dass sich der Trend der Pedelecs, die umgangssprachlich auch E-Bikes genannt werden, schon seit zwei Jahren entwickelt. Allerding war er ursprünglich dagegen, die Pedelecs im Bikeline anzubieten, da er nur Fahrräder verkaufen wollte, bei denen selbst gefahren wird.

Aber die Nachfrage ist da. Unter dem Aspekt der Rehabilitation wurde das Pedelec dann auch für Peters interessant. „Wir sind durch das Liegedreirad in die Pedelec-Branche eingestiegen“, erzählt Peters. Pedelecs wurden ursprünglich für Rehabilitationszwecke entwickelt und sind für Menschen mit Muskelbeschwerden hilfreich, die Muskulatur schonend wieder aufzubauen. Der heutige Trend will die elektronischen Fahrräder aber auch für den Autonormalverbrauchen attraktiv machen.

Bei der Variante des Liegedreirads gibt es, wie der Name schon sagt, drei Räder: eins vorne, zwei hinten. Dabei sitzt man nicht auf einem Sattel, sondern bequem in einem sehr tief gelegten Sitz zwischen den beiden Hinterrädern. Das Lenkgrad geht unter diesem Sitz durch, so dass man links und recht die Griffe hält, um das Rad zu lenken. Das Liegedreirad hat drei verschiedene Leistungsstufen und sogar eine Anfahrhilfe, bei der auf Knopfdruck das Rad zu rollen beginnt. Die Batterie besteht aus Lithium-Ionen. Sie hält unterschiedliche lange, je nach Beanspruchung des Rads. Die Batterie bietet lediglich eine Leistungszufuhr und unterstützt die eigene Tretkraft. Das Liegedreirad ist ein echter "Hingucker" und bieten großen Fahrspaß. Da der Sitz sehr tief liegt und das Rad durch die zwei Hinterräder stabilsiert wird, kann mit dem Dreirad so richtig in Kurven gefahren werden.


Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr