Ulm / Neu-Ulm

XXX

Frauenstraße: Bald Tempo 20 statt 30?

Die Stadt will das Geschwindigkeitslimit beibehalten – auch wenn die Tempo-30-Schilder wohl erst mal weg müssen. mehr

Begleiteten die Tagung des Wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen: Gastgeber Prof. Jörg Fegert (Mitte), Sozialminister Manfred Lucha (links) und Uni-Präsident Michael Weber.

Arbeit und Familie unter einen Hut bringen?

Der Beirat für Familienfragen beschäftigte sich mit der Frage: Wie lassen sich Familie und Beruf in der Medizin vereinen? mehr

Erst gemeinsam arbeiten, dann miteinander sporteln: Der Firmenlauf macht’s möglich.

Betriebssport mal anders

Der DEE-AOK Firmenlauf in der Ratiopharm-Arena stärkt den Teamgeist in den Betrieben. Dieses Jahr ist er am 21. Juni. mehr

Plauderei im Bürostuhl: Hagen Rether.

Es juckt uns nicht mehr

Hagen Rether unterhält seine Fans im seit Wochen ausverkauften Ulmer Zelt fast drei Stunden lang. mehr

Groß, würdevoll und eindringlich

Ein barocker Dauerbrenner zur Halbzeit des Festivals: Händels „Messias“ in Mariä Himmelfahrt. mehr

X

Feiertag oder nicht? Die Debatte läuft

Die Debatte über einen Stadtfeiertag wird kontrovers geführt. Die Bedeutung des Stadtfests betonen alle. Die Auswirkungen seien aber nicht zu unterschätzen. mehr

Florian Beier: Experte für Ausstrahlung.

Keine Angst vor der Kamera

Südwest Impuls im Stadthaus mit Fotograf Florian Beier. mehr

„Ulm-Moves!“-Finale mit Lust am freien Fall

Sharon Fridman, seine Madrider Compagnie und 20 Laien beschließen mit „Free Fall“ das zehntägige Festival „Ulm Moves!“. mehr

Markus Mendler ist jetzt Wirtschaftsförderer.

Gögglingen/Donaustetten ist herrenlos

Am Mittwoch wählt der Gemeinderat einen neuen Ortsvorsteher für den Ulmer Süden. mehr

Gegen Blockaden, für die Stimmung und den Ruf

Eine finanzielle Bilanz des 3. „Ulm Moves!“ lässt sich noch nicht ziehen. Dessen ungeachtet war das Festival ein voller Erfolg. mehr

18. Juni 2018

Ballspiele im Kollmannspark

Nicht alles dreht sich nur um Fußball, zumindest nicht beim Familienfest im Neu-Ulmer Kollmannspark. mehr

„Das Ehrenamt ist in modernen Zeiten kein Spaß“

Guter Ausblick: TSF Ludwigsfeld investieren in Eissportplatz für die Eisstockschützen. mehr

Blutiger Streit um Parkplatz

Im Streit um einen Parkplatz trat ein 39-Jähriger einen am Boden liegenden Autofahrer mehrmals gegen den Kopf. mehr

„Sparen allein reicht nicht“

Die Fürstlich Castell’sche sieht sich in ihrer Entscheidung für Ulm bestätigt, wo nun 175 Millionen Euro verwaltet werden. mehr

Foto: Fotos:

Mini-Korso mit Mexikanern

Nach dem verlorenen WM-Auftaktspiel fiel die Party der deutschen Fans aus. Die Stimmung war erst hoffnungsvoll, dann enttäuscht. mehr

Wenn Papa oder Mama stirbt

Kinder fühlen sich in ihrer Trauer oft allein und brauchen anderen Trost als Erwachsene. Das Hospiz gründet eine Gruppe. mehr

Ein Anwohner beschwerte sich über Lärm und Schlägereien im Glacispark.

Lärm, Müll und Wildparker

Die Neu-Ulmer Innenstadtbewohner äußern Klagen und Bedenken: über Ruhestörung, Müll und Wildparker. mehr

Im Mantel der Geschichte

Das Theater Ulm zeigt als letzte Premiere der Spielzeit Stefan Herfurths Adaption von Erich Kästners Roman „Fabian“ im Podium. mehr

Mal etwas anders daheim Mal etwas anders daheim

Slammer, Musiker, Comedians und Künstler zeigen im Café Jam verschiedene Facetten von Heimat auf. mehr

Stadträte sorgen sich um Wohnungsmarkt

Wenn die Nato in Ulm ein Kommando einrichtet, dürfe das nicht zu Lasten des Wohnungsmarkts gehen, fordern SPD und Grüne. mehr

Die Preisträger mit Peter Kinold, der Geschäftsführer der Ulmer Ausstellungs GmbH (Mitte), Stefan Grzesina von der internationalen Kunstmesse „Kunst Schimmer“ (zweiter von rechts) und Petra Voigt von der Ulmer Ausstellungs GmbH (rechts).

Karikaturen-Wettbewerb: Gewinner stehen fest

Die Jury hatte beim Karikaturen-Wettbewerb von „Wir lesen“ die Wahl zwischen 138 Zeichnungen. Letztlich darf sich Anastasia Iusupova über den Siege freuen. mehr

Zu Besuch bei der Feuerwehr.

Mit Mikrofon und Kamera unterwegs

Die Kinder des Kiga Malvenweg waren in Dornstadt bei der Feuerwehr und ihren Altersgenossen auf Besuch. mehr

16. Juni 2018

Ob sie irgendwann einen neuen, großzügigeren Eingangsbereich für ihr Museum bekommt? So einfach wird Chefin Stefanie Dathe wohl nicht aufgeben, wie sie jetzt wieder im Kulturausschuss demonstrierte.

Museumsumbau wohl nicht vor 2024

Der Kulturausschuss bewilligt dem Museum Ulm eine halbe Million Euro mehr pro Jahr. Der Umbau ist bisher nicht vor 2024 vorgesehen. mehr

Mitreißende Arrangements

Schüler-Ensembles begeistern im Kornhaus. mehr

Neun Einstein-Figuren wurden gestohlen

Die Ulmer Stadtverwaltung bewertet die Kunstaktion „Mensch Albert“ als großen Erfolg. mehr

Bachtage: „Hab oft im Kreise der Lieben“

Der Tenor Andreas Weller und die Wiblinger Kantorei singen in  St. Franziskus einen Liederabend. mehr

Alle Ulmer sollen bei der Schwörrede, hier von OB Gunter Czisch, dabei sein können, findet Stadträtin Sabine Schuler. Warum also nicht den Schwörmontag zum Feiertag machen?

Schwörmontag soll gesetzlicher Feiertag werden

Die Stadt will sich um die Aufnahme ins Verzeichnis des Immatriellen Kulturerbes bemühen. Und ist noch ehrgeiziger. mehr

Mexikanerin: „Wir hoffen auf ein Tor“

Die Mexikanerin Maria Luna de Gässler fiebert mit dem Team ihres Heimatlandes, anders als ihr Mann und ihre Kinder. mehr

Maren Kern mit John Davies bei „Rock of Ages“. Das Musical über die Hard-Rock-Zeit der 80er läuft im Theater Ulm.

Tanz mit Gesang als perfekte Kombination

Maren Kern liebt Auftritte in Musicals wie Rock of Ages und will nichts anderes machen. Sie engagiert sich für die „Stadtgesichter“. mehr

Basis von Streit und Merkel genervt

Die Parteigänger der Union sind links und rechts der Donau genervt – vom Streit und von der Kanzlerin. mehr

undefined Function "box_swo_icony_flirttip".