Migranten auf einem überladenen Schlauchboot im Mittelmeer: Die von Schleusern benutzten Schlauchboote werden oft in China produziert. Foto: Lena Klimkeit/Archiv

EU-Innenkommissar: China muss mehr gegen Schleuser tun

EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hat von China mehr Einsatz im Kampf gegen Menschenschmuggel auf dem Mittelmeer gefordert. mehr

John Nicholson ist der Oberkommandierende der US- und Nato-Streitkräfte in Afghanistan. Foto: Rahmat Gul

USA: Afghanistanstrategie heißt mehr Ausbilder von Afghanen

Die neue Afghanistanstrategie der USA setzt nach Angaben des Oberkommandierenden der US- und Nato-Streitkräfte in Afghanistan, John Nicholson, auf verstärkte Ausbildung der afghanischen Streitkräfte. mehr

Ex-CIA-Agentin Valerie Plame Wilson: "Trump nutzt Twitter als Waffe". Foto: Jonathan Short

Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen und Trump sperren

Eine ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen, um das Konto des US-Präsidenten Donald Trump zu sperren. Valerie Plame Wilson war im Sommer 2003 durch Indiskretionen des Weißen Hauses enttarnt worden und führte das auf einen Racheakt der damaligen Regierung unter Präsident George W. Bush zurück. mehr

Laut einer repräsentativen Studie haben Männer in Deutschland nach eigenen Angaben im Leben im Schnitt schon mit zehn Partnerinnen geschlafen - Frauen aber nur mit fünf Partnern. Foto: Jörg Lange/Symbolbild

Männer geben doppelt so viele Sexpartner an wie Frauen

Haben Männer oder Frauen mehr Sexpartner? Und wie treiben es die Menschen in Deutschland am liebsten? Fragen, die jeden interessieren, über die aber kaum jemand spricht. Eine Befragung liefert nun Zahlen. Ihr Hintergrund ist aber nicht voyeuristisch, sondern ernst. mehr

Der verdächtige Kleinlaster in der Nähe des Veranstaltungsortes in Rottdam. Foto: Uncredited/RTL

Weitere Festnahme nach Terrorwarnung in Rotterdam

Nach der Absage eines Rockkonzerts wegen einer Terrorwarnung in Rotterdam hat die niederländische Polizei laut Medienberichten in der Nacht einen weiteren Mann festgenommen. mehr

Hinweis auf Videoüberwachung mit Gesichtserkennung im Bahnhof Südkreuz in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Gesichtserkennung: De Maizière weist Bedenken zurück

Der Probelauf zur automatischen Gesichtserkennung in Berlin ist stark umstritten. Datenschützer befürchten eine unzulässige Überwachung. Nun macht sich der Bundesinnenminister aus erster Hand ein Bild. mehr

Die Helaba in Frankfurt am Main ist Deutschlands viertgrößte Landesbank. Foto: Frank Rumpenhorst

Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang

Bei der Helaba schrumpft der Gewinn. Die Landesbank leidet wie die gesamte Branche unter den extrem niedrigen Zinsen. Der Ausblick bleibt vorsichtig - mit einem kleinen Lichtblick. mehr

Resch sagte, die für die Luftreinhaltung zuständigen Behörden würden aufgefordert, binnen vier Wochen wirksame Maßnahmen wie Diesel-Fahrverbote verbindlich zu erklären. Foto: Kay Nietfeld

Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen

Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für Dieselautos. mehr

Mitgründer und Chef Travis Kalanick trat im Juni auf Drängen von Investoren zurück. Foto: Tobias Hase

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein Minus in Höhe von 645 Millionen Dollar (546 Mio Euro) an, wie das Unternehmen bestätigte. mehr

Die Anti-Dumping-Maßnahmen der EU gegen chinesischen Stahl seien als letztes Mittel leider nötig, sagte Eder. Foto: Wolfram Kastl

Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche

Voestalpine-Chef Wolfgang Eder geht mit seiner eigenen Branche hart ins Gericht. Die Stahlindustrie verschließe mit Unterstützung der Politik die Augen vor ihren Problemen. Dabei habe das Metall als Werkstoff glänzende Aussichten. mehr

Foto: dpa

Über Zweifel erhaben

Bei der Bundesbank sind die Goldreserven in besten Händen. Wenn es Banker gibt, die über jeden Zweifel erhaben sind, dann sitzen sie in der Bundesbank, meint Korrespondent Rolf Obertreis. mehr

Wiegt 12,5 Kilo und kostet 440?000 Euro.

Ein Schatz in heimischen Tresoren

Die Bundesbank holt 53 780 Barren aus dem Ausland nach Frankfurt. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos

Themenboote auf der Donau 2017

14 Mottofähren mit Themen von Nahverkehr und Orange-Campus, über Alt-OB Ivo Gönner, bis hin zu ...  Galerie öffnen

Traktor stößt mit Auto zusammen

Auf der Kreisstraße NU3 kam es bei Hausen zum Unfall zwischen einem Traktor und Pkw.  Galerie öffnen

Hochleistungsrechenzentrum Stuttgart. Foto: Marijan Murat/Archiv

Eine halbe Milliarde Euro für Superrechner im Südwesten

In Baden-Württemberg soll bis zum Jahr 2024 rund eine halbe Milliarde Euro in Supercomputer und ihre Infrastruktur gesteckt werden. Damit wolle das Land seine Spitzenposition im Bereich der Höchstleistungsrechner ausbauen, sagte Wissenschaftsministerin mehr

Getreideernte. Foto: Arno Burgi/Archiv

Zitterpartie bei Ernte: Getreideausbeute durchschnittlich

Das unbeständige Wetter und die Folgen von Spätfrost und Hitzewelle machen den Ernte-Endspurt für viele Landwirte im Südwesten zur Zitterpartie. Zumindest beim Getreide sei Baden-Württemberg mit einer wohl durchschnittlichen Ernte davongekommen, mehr

Ein Blitz leuchtet über Tübingen. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

Kräftige Gewitter drohen im Süden von Baden-Württemberg

Im Süden Baden-Württembergs drohen schwere Gewitter. Wie der Deutsche Wetterdienst in Stuttgart am Donnerstag mitteilte, kann es außerdem vereinzelt heftigen Starkregen mit Hagel und Böen um die 70 Stundenkilometer geben. mehr

Screenshot des Computerspiels "Path Out". Foto: Causa Creations/dpa

Syrer macht aus seiner Flucht ein Computerspiel: "Path Out"

Computerspieler stehen oft unter dem Verdacht der Realitätsflucht. Schließlich verbringen sie ihre Freizeit damit, sich in Fantasiewelten zu versenken. Einen anderen Weg geht das Spiel "Path Out" (übersetzt auf Deutsch in etwa: Fluchtweg). mehr

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Transporter verliert 200 Liter Reinigungsmittel

Etwa 200 Liter Reinigungsmittel sind in einem Gewerbegebiet von Vöhrenbach (Schwarzwald-Baar-Kreis) aus einem Gefahrguttransporter ausgelaufen. Die Feuerwehren aus der Umgebung waren mit 20 Fahrzeugen und 80 Feuerwehrleuten im Einsatz. mehr

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv

Senior übersieht Abbieger und fährt in Gegenverkehr

Beim Zusammenstoß dreier Autos sind im Nordschwarzwald ein Mensch schwer und zwei weitere leicht verletzt worden. Wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte, übersah ein 80 Jahre alter Autofahrer in Bad Liebenzell (Landkreis Calw) ein vor ihm wartendes Fahrzeug. mehr

Freut sich über die gute Resonanz: „Sattlerei“-Mitarbeiter Maximilian Prigl.

Vom Pferdeschuppen zur Hipsterbar

Die „Sattlerei“ südlich von Stuttgarts Stadtmitte setzt auf selbst gemischte Getränke und ungekünstelten Schick. mehr

Nach der Traubenlese kommt der Weingenuss.

Wein, Wild und Gesang

In der Region Stuttgart jagt derzeit ein Rebenfest das nächste. Ein Überblick über die kommenden Weinfeste. mehr

Ein Hochbehälter in Stuttgart. Das Wassernetz umfasst 207 Quadratkilometer.

Gezerre um Wassernetz dauert an

Die Stadt Stuttgart streitet seit etwa sieben Jahren mit der ENBW um den Rückkauf. Ab Herbst soll weiterverhandelt werden. Eine Chronologie der Ereignisse. mehr

Blick in eine Sitzung der Regionalversammlung. Sie tagt in Räumen der Sparkassen-Akademie im Stuttgarter Europaviertel.

Regionaldirektorin ohne Rückhalt

Die Gräben zwischen der Stuttgarter Regionaldirektorin Nicola Schelling und den großen Fraktionen in der Regionalversammlung werden immer tiefer. mehr

Sturzbad im Neckar auf Rezept

Eine Ausstellung beschäftigt sich mit der Medizin- und Apothekengeschichte Bad Cannstatts. Dort wurden schon im 19. Jahrhundert Berühmtheiten behandelt. mehr

Nico Rosbergs Siegerauto ist museumsreif.

Gänsehautmoment für Nico Rosberg

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat sein Siegerauto von 2016 ins Mercedes-Benz-Museum gebracht. In Zukunft wieder Autorennen zu fahren, schloss er aus. mehr

Margot Robbie und Chris Hemsworth haben sich per Instagram für die "Ehe für alle" in ihrem Heimatland ausgesprochen. Foto: Nina Prommer

Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"

Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich für dafür ein. mehr

George R.R. Martin hat nicht immer Zeit zum Fernsehen: Foto: Jose Mendez

George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"

Verwirrung um "Game of Thrones"-Autor: George R.R. Martin hat klargestellt, dass er die Erfolgsserie schaut, deren Buchvorlage er geschrieben hat. mehr

Reese Witherspoon 2016 bei der Oscar-Verleihung. Foto: Mike Nelson

Hemsworth und Robbie sind für die "Ehe für alle"

Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich dafür aus. mehr

Der Ingenieur Walter Bruch entwickelte das PAL-System, das vor allem im Westen Anwendung fand. Foto: Roland Witschel

50 Jahre Farb-TV: Als das Fernsehen bunt wurde

Vor 50 Jahren gab Willy Brandt den Startschuss für das Farbfernsehen. Warum es am Anfang zu einer Panne kam, was die Technik mit Weltpolitik zu tun hatte und wie sich das Fernsehen in den folgenden fünf Jahrzehnten entwickelte. mehr

©Knumina Studios/Shutterstock.com

Trump: Seine Sicherheit bereitet dem FBI finanzielle Probleme

Manche finden Donald Trump ja zum Weglaufen. Inzwischen hat die Massenflucht auch diejenigen erfasst, die eigentlich für den Präsidenten ihr Leben riskieren sollten: seine Leibwächter. mehr

Eine eigene Show im ZDF: Michelle Hunziker.

Michelle Hunziker hat immer Lampenfieber

Michelle Hunziker spricht im Interview über ihre Schlagershow im ZDF, was sie von Helene Fischer hält und warum sie auf ein Comeback von „Wetten, dass ..?“ hofft. mehr