Politik

Hinweis auf Videoüberwachung mit Gesichtserkennung im Bahnhof Südkreuz in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Gesichtserkennung: De Maizière weist Bedenken zurück

Der Probelauf zur automatischen Gesichtserkennung in Berlin ist stark umstritten. Datenschützer befürchten eine unzulässige Überwachung. Nun macht sich der Bundesinnenminister aus erster Hand ein Bild. mehr

Laut einer repräsentativen Studie haben Männer in Deutschland nach eigenen Angaben im Leben im Schnitt schon mit zehn Partnerinnen geschlafen - Frauen aber nur mit fünf Partnern. Foto: Jörg Lange/Symbolbild

Männer geben doppelt so viele Sexpartner an wie Frauen

Haben Männer oder Frauen mehr Sexpartner? Und wie treiben es die Menschen in Deutschland am liebsten? Fragen, die jeden interessieren, über die aber kaum jemand spricht. Eine Befragung liefert nun Zahlen. Ihr Hintergrund ist aber nicht voyeuristisch, sondern ernst. mehr

Migranten auf einem überladenen Schlauchboot im Mittelmeer: Die von Schleusern benutzten Schlauchboote werden oft in China produziert. Foto: Lena Klimkeit/Archiv

EU-Innenkommissar: China muss mehr gegen Schleuser tun

EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hat von China mehr Einsatz im Kampf gegen Menschenschmuggel auf dem Mittelmeer gefordert. mehr

John Nicholson ist der Oberkommandierende der US- und Nato-Streitkräfte in Afghanistan. Foto: Rahmat Gul

USA: Afghanistanstrategie heißt mehr Ausbilder von Afghanen

Die neue Afghanistanstrategie der USA setzt nach Angaben des Oberkommandierenden der US- und Nato-Streitkräfte in Afghanistan, John Nicholson, auf verstärkte Ausbildung der afghanischen Streitkräfte. mehr

Ex-CIA-Agentin Valerie Plame Wilson: "Trump nutzt Twitter als Waffe". Foto: Jonathan Short

Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen und Trump sperren

Eine ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen, um das Konto des US-Präsidenten Donald Trump zu sperren. Valerie Plame Wilson war im Sommer 2003 durch Indiskretionen des Weißen Hauses enttarnt worden und führte das auf einen Racheakt der damaligen Regierung unter Präsident George W. Bush zurück. mehr

Der verdächtige Kleinlaster in der Nähe des Veranstaltungsortes in Rottdam. Foto: Uncredited/RTL

Weitere Festnahme nach Terrorwarnung in Rotterdam

Nach der Absage eines Rockkonzerts wegen einer Terrorwarnung in Rotterdam hat die niederländische Polizei laut Medienberichten in der Nacht einen weiteren Mann festgenommen. mehr

Ein umgestürzter Baum liegt auf einer Straße. Videos in sozialen Netzwerken zeigten überflutete Straßen, entwurzelte Bäume und umherwirbelnde Teile. Foto: Vincent Yu

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Mit heftigen Windböen, Wolkenbrüchen und Überschwemmungen hat in Südchina der stärkste Taifun seit Jahren gewütet. Neben Toten und Verletzten werden auch hohe wirtschaftliche Schäden befürchtet. mehr

x

Niedriglohngruppen verlieren den Anschluss

Die Wirtschaft wächst. Doch vom stärksten Aufschwung seit Jahrzehnten verlieren die unteren Lohngruppen den Anschluss. Warum ist das so? mehr

In diesem Zimmer in Ripoll lebte der Imam.

Barcelona: Terror-Imam war Behörden seit langem bekannt

Abdelbaki Es Satty soll die Attentäter von Barcelona radikalisiert haben. Der Imam war mehrfach aufgefallen und den Behörden bekannt, gehandelt hat niemand. mehr

Bahn will Tunnelbau fortsetzen

Nach der Panne beim Tunnelbau bei Rastatt fordert Verkehrsminister Hermann mehr Ausweichstrecken für Züge. mehr

Foto: Gerd Markert/moz

Kommentar: Schwaches Gedächtnis

Auf der Suche nach Wahlkampfthemen hat SPD-Kandidat Martin Schulz die US-Atomwaffen entdeckt. Seine Forderung nach Abzug zeugt von einem schwachen Gedächtnis. mehr

Foto: swp

Der Konsens ist Ausdruck von Reife, nicht von Schwäche

Nicht der Konsens bedroht die Demokratie, sondern Menschen, die dazu nicht mehr in der Lage sind, meint Elisabeth Zoll. mehr

„Ich möchte, wenn die Menschen mir wieder ihr Vertrauen schenken, für vier Jahre Kanzlerin bleiben“, sagt Angela Merkel.

Kanzlerin Merkel: Union hat spürbare Verbesserungen erreicht

Die Bundeskanzlerin hält die Wahl am 24. September keineswegs für entschieden, mögliche Koalitionspartner könnten SPD, FDP und Grüne sein. mehr

Merkel:  Autobranche muss Innovationsoffensive starten

Die Pkw-Hersteller investieren zu wenig, um die Emissionen zu senken, kritisiert die Bundeskanzlerin im Interview mit der SÜDWEST PRESSE. mehr

23. August 2017

Fahnen vom Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland sind in London in einem Geschäft zu sehen. Foto: Jens Kalaene/Illustration

EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich

Etwa 3,2 Millionen EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien. Sie brauchen dafür bislang keine besondere Erlaubnis. Das könnte sich nach dem geplanten Austritt des Landes aus der EU im März 2019 ändern. mehr

Durch Erbschaften und Vermächtnisse wurde 2016 ein Vermögen im Wert von 43,6 Milliarden Euro übertragen. Foto: Daniel Reinhardt

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand

In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden Euro veranlagt, so viel wie 2014. mehr

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel warf Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt politisches Versagen vor. Foto: Uli Deck

Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen Imageverlust für das Zugfahren. Die Kunden ziehen bereits ihre Schlüsse. mehr

Nordkoreanerinnen demonstrieren in Pjöngjang ihre Unterstützung der von der Regierung erklärten Kritik an den US-Sanktionen. Foto: Kyodo

Nordkoreas Machthaber will Raketenprogramm vorantreiben

Nordkorea will die Produktion von Raketentriebwerken steigern. Die Ankündigung ist dieses Mal nicht mit den sonst üblichen Drohungen gegen die USA verbunden. mehr

Tolu arbeitete für die regierungskritische Nachrichtenagentur ETHA. Foto: Stefan Puchner

Mesale Tolu weiter in Untersuchungshaft in der Türkei

Tolu arbeitete für die regierungskritische Nachrichtenagentur ETHA. Sie war am 30. April von Polizisten einer Anti-Terror-Einheit festgenommen worden. Wegen Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation drohen ihr bis zu 15 Jahre Haft. mehr

Polizisten im Einsatz: Behörden riefen die höchste Taifun-Warnstufe aus. Foto: Jayne Russell

Taifun wütet in China: Tote in Macau, viele Verletzte

Mit großer Wucht zieht der Wirbelsturm "Hato" über Hongkong und Macau. Die bekannte Casino-Stadt trifft es besonders hart: Drei Menschen sterben, flächendeckend ist der Strom weg. mehr

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kommt in Berlin zu einer Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Kabinett berät über Subventionen und Computerautos

Das Bundeskabinett befasst sich heute unter anderem mit ethischen Prinzipien für teilweise selbstfahrende Autos. Verkehrsminister Dobrindt (CSU) hatte dazu eine Expertenkommission eingesetzt, die Ende Juni Empfehlungen für die Programmierung computergesteuerter Fahrfunktionen vorlegte. mehr

Jungen und Mädchen werden in Obhut genommen, wenn sie sich in akuten Krisen- und Gefahrensituationen befinden. Foto: Julian Stratenschulte/Symbolbild

Junge Flüchtlinge: Rekord bei Inobhutnahmen

Junge alleinreisende Flüchtlinge, Misshandlung und Verwahrlosung: Rund 84 200 Kinder und Jugendliche sind 2016 in Deutschland zu ihrem Schutz vorläufig in Obhut genommen worden - so viele wie noch nie. mehr

Bundespräsident Steinmeier bei seiner Rede in der Akademie der Wissenschaften in Tallinn. Foto: Bernd von Jutrczenka

Steinmeier sichert baltischen Staaten Beistand zu

Steinmeiers Besuch im Baltikum wird als wichtiges Zeichen bewertet. Die Visite wäre ein "klares und eindeutiges Signal", dass Deutschland an einer Kooperation mit Lettland, Estland und Litauen interessiert sei. mehr

Petry: Bin für unsere Spitzenkandidaten immer zu sprechen

Zwischen der AfD-Chefin und den beiden Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Alexander Gauland und Alice Weidel, herrscht angeblich seit dem Bundesparteitag in Köln Funkstille. Frauke Petry zeigt sich überrascht. mehr

Neue Perspektiven in Afghanistan: US-Präsident Donald Trump.

USA verstärken Hindukusch-Einsatz

Die USA ändern ihre Strategie in Afghanistan: Töten von Terroristen sei wichtiger als der Aufbau des Staates, kündigt Donald Trump an. Kritik kommt aus Berlin. mehr

Bangen um Mesale Tolu geht weiter

Der Haftprüfungstermin für die Neu-Ulmer Übersetzerin Mesale Tolu ist verschoben worden. Ihre Anwältin zeigt sich wenig zuversichtlich. mehr

Extremes Wetter beschert Bauern herbe Einbußen

Die Obsternte fällt in diesem Jahr gerade in Baden-Württemberg miserabel aus. Bei Getreide läuft es dagegen besser als erwartet. mehr

grafik: swp

Arme Kinder in einem reichen Land

Alle Parteien wollen bei der Bundestagswahl auch mit Konzepten gegen die Armut von Kindern punkten. Doch wer ist betroffen? Besuch bei einer Alleinerziehenden. mehr

Foto: swp

USA schicken Truppen nach Afghanistan

US-Präsident Trump hat in Sachen Afghanistan auf seine Berater gehört und umgesteuert. Das ist gut, meint Peter De Thier. mehr

Lagebesprechung im Team Hahn. Heute klappern vier Wahlkämpfer ein Wohngebiet in Friedrichshafen ab. Insgesamt hat Leon Hahn (rechts) neun feste Helfer.

Klinkenputzen mit der SPD

Wahlkampf ist kein Spaziergang, Wahlkampf ist ein Langstreckenlauf. Sagt zumindest der junge SPD-Bundestagskandidat Leon Hahn. Wir haben ihn einen Nachmittag begleitet. mehr

undefined Function "box_swo_icony_flirttip".