Wirtschaft

Das Bundeskriminalamt rechnet mit einem Schaden von inzwischen bis zu einer Milliarde Euro durch den Chef-Betrug - bei einer hohen Dunkelziffer. Foto: Fredrik von Erichsen

"Chef-Masche": BKA im Kampf gegen Firmenbetrüger erfolgreich

Mit einer Art "Enkeltrick de luxe" schaffen es Betrüger immer wieder, Firmen um hohe Geldbeträge zu bringen. Aber das Bundeskriminalamt hält dagegen - mit Unterstützung aus Israel. mehr

Ikea gehört zu den größten Haushaltsmöbelmarken der Welt. Foto: Fredrik von Erichsen

Brüssel geht gegen Steuerdeals für Ikea vor

EU-Wettbewerbskommissarin Vestager hat sich den Kampf für mehr Steuerfairness in Europa auf die Fahnen geschrieben. Zuletzt ging sie dabei vor allem gegen große US-Firmen vor. Diesmal erwischt es einen europäischen Möbelhändler. mehr

Ryanair hatte angekündigt, noch mit mehreren Pilotengewerkschaften sprechen zu wollen, um drohende Streiks rund um die Feiertage zu verhindern. Foto: Niall Carson

Piloten-Gewerkschaft verhandelt mit Ryanair

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) wird an diesem Mittwoch erstmals mit Vertretern von Ryanair über die Arbeitsbedingungen der deutschen Piloten beim irischen Billigflieger sprechen. mehr

Niki war eine Tochter der ebenfalls insolvent gegangenen Air Berlin. Foto: Georg Hochmuth

Niki-Interessenten müssen bis Donnerstag Angebote abgeben

Im Bieterrennen um die insolvente österreichische Airline Niki müssen Interessenten bis Donnerstagmittag ein verbindliches Angebot angeben. mehr

Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main (Hessen). Foto: Christoph Schmidt

Dax setzt zum Jahresendspurt an

Der Dax hat den ersehnten Grundstein für eine Jahresend-Rally gelegt. mehr

Viele Angestellte schreiben ihre Überstunden nicht auf - und das macht die Erfassung der Zeiten schwierig. Foto: Frank Rumpenhorst

Deutsche leisteten 493 Millionen unbezahlte Überstunden

Beschäftigte in Deutschland haben im Jahr 2016 nach Regierungsangaben mehr als 493 Millionen unbezahlte Überstunden geleistet. mehr

Die japanischen Ausfuhren legten im zwölften Monat in Folge zu. Foto: Kimimasa Mayama

Japans Exporte brummen - Handelsüberschuss aber gesunken

Japans Exportmotor brummt. Vor allem die Nachfrage nach japanischen Produkten im benachbarten Asien sowie in den USA beschert der Nummer Drei der Weltwirtschaft Handelsüberschüsse. Ölimporte setzen aber zu. mehr

Der Bitcoin ist eine von mittlerweile mehr als 1300 Kryptowährungen. Foto: Jens Kalaene

Forderungen nach Kontrolle beim Bitcoin werden lauter

Wie weit geht es noch beim Bitcoin? Die Digitalwährung steigt und steigt. Fachleute sehen sie inzwischen als reines Spekulationsobjekt und fordern mehr Kontrolle. mehr

"Keine Frage des Ob, sondern des Wann": Amazon will Läden eröffnen. Foto: Armin Weigel

Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Amazon auch hierzulande eigene stationäre Läden eröffnet. In den USA baut das Unternehmen die stationäre Präsenz mit Buchläden weiter aus. Und experimentiert mit Läden ohne Kassen. mehr

Uwe Hück, der Vorsitzende des Betriebsrats des Stuttgarter Sportwagenherstellers Porsche, spricht mit der dpa. Foto: Marijan Murat

Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen

Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein Arbeitnehmervertreter. mehr

Vonovia ist Deutschlands größter Immobilienkonzern. Foto: Bernd Thissen

Vonovia will Immobilienfirma Buwog aus Österreich schlucken

Erneut schlägt Vonovia in Österreich zu. Der Wohnungsbestand der Bochumer steigt damit weiter. Aus der gemeinsamen Bewirtschaftung sollen sich millionenschwere Einsparungen ergeben. mehr

Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: Arne Dedert

Abbau fauler Kredite: EZB drängt Banken zu Fortschritten

Europas Bankenaufseher drängen die Geldhäuser 2018 zum Abbau von Problemkrediten. mehr

Kurzurlauber im Winter am Strand der Nordseeinsel Norderney. Foto: Ingo Wagner

Reiselust der Bundesbürger gestiegen

Die Reiselust der Menschen in Deutschland ist wenige Wochen vor dem Jahreswechsel gestiegen. mehr

Der "Ländermonitor berufliche Bildung 2017" betrachtet die Ausbildungssituation in Deutschland zwischen 2007 und 2015. Foto: Julian Stratenschulte

Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze

Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Besonders schwer haben es laut einer Bertelsmann-Studie aber ausländische Jugendliche ohne deutsche Staatsbürgerschaft. mehr

Den Test zur veränderten Zustellung will die Post erst einmal in Ruhe auswerten. Foto: Sebastian Kahnert

Briefe nicht mehr jeden Tag? Post beendet umstrittenen Test

Immer seltener transportiert die Post private Briefe. Das liegt auch an den veränderten Kommunikationsmitteln wie sozialen Medien oder Messengerdiensten. Reicht es also, die Post künftig nicht mehr an jedem Werktag zuzustellen? mehr

Kein Haar in der Suppe

Die Kurse der 30 Dax-Aktien haben 2017 im Schnitt um fast 15 Prozent zugelegt. mehr

Fluggäste steigen in die Bahn um

Verkehr: Die Schiene profitiert von der Air-Berlin-Pleite, steigenden Flugpreisen und der neuen Schnellfahrstrecke. mehr

Bei Fälschungen gibt es keine Grenzen. Vor allem die Produkte bekannter Marken (im Bild unten Adidas) werden nachgemacht. Aber auch so genannte Minions (Bild oben) findet der Zoll oft.

Im Päckchen liegt kein Handy, sondern ein Stein

Einkaufen: Wer Geschenke im Internet bestellt, sollte sich genau informieren. Sonst bekommt er vielleicht eine Fälschung – oder gar nichts. mehr

17. Dezember 2017

Passagiere warten am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv während eines Streiks. Von dem vierstündigen Ausstand sollen unter anderem Flughäfen und Häfen, Banken und Behörden in ganz Israel betroffen sein. Foto: Ariel Schalit

Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva

Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen machen die Beschäftigten am Heimatsitz wütend, ein landesweiter Ausstand ist die Folge. mehr

Das Weihnachtsgeschäft läuft - aber mehr in den Online-Shops als beim Einkauf in festlich geschmückten Innenstädten. Foto:  Maurizio Gambarini

Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten werden Kunden dagegen vermisst. mehr

BASF hatte große Mengen TDI mit einer erhöhten Konzentration an Dichlorbenzol (DCB) hergestellt und ausgeliefert. Foto: Uwe Anspach

Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt

In der Affäre um ein verunreinigtes BASF-Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze kommt die Rückholaktion des Unternehmens voran. mehr

"Wir sehen, dass viele Menschen hier sehr viel mehr zahlen, als das früher der Fall gewesen ist" so Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, zu den Preisen bei Inlandsflügen. Foto: Monika Skolimowska

Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge

Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen nach der Pleite von Air Berlin. Derzeit sei "eine deutliche Steigerung der Beschwerden über Ticketpreise" zu verzeichnen. mehr

"Die Entscheidung des EZB-Rates, den 500er nicht mehr auszugeben, bezieht sich nur auf die zweite Banknotenserie mit neuen Sicherheitsmerkmalen", sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele. Foto: Patrick Seeger/Symbolbild

Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?

Mit der Abschaffung des 500-Euro-Scheins wollen Europas Währungshüter Kriminellen das Handwerk erschweren. Doch das letzte Wort ist möglicherweise noch nicht gesprochen. mehr

Bis Jahresende zahlen die Arbeitgeber in der Landwirtschaft einen Tariflohn von 9,10 Euro. Ab Januar muss der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro gezahlt werden. Foto: Jens Büttner/Symbolbild

Übergangsfrist für Mindestlohn in der Landwirtschaft endet

In der Landwirtschaft muss vom Januar an der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro gezahlt werden. Allerdings liegt das tarifliche Mindestentgelt, das auch nicht tarifgebundene Betriebe zahlen müssen, derzeit darüber. Eine Entscheidung, wie es weitergeht, steht bevor. mehr

16. Dezember 2017

Niki Lauda winkt nach dem Testflug mit einem A320 am Salzburger Flughafen aus dem Cockpit. Foto: Barbara Gindl

"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme

Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch verbliebenen Niki-Flieger zu eigen gemacht, sollte die EU-Kommission die Übernahme verbieten. Die Folge laut Lauda: "Die Flotte ist weg." mehr

Die Pleite von Air Berlin hat der Bahn auf den Fernstrecken deutlich mehr Fahrgäste beschert. Foto: Hendrik Schmidt

Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste

Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund ist eine Firmenpleite. mehr

Die deutsche Vereinigung Cockpit (VC) will mit Ryanair über die Arbeitsbedingungen verhandeln. Foto: Niall Carson

Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten

Der irische Billigflieger Ryanair will noch vor Weihnachten mit Pilotengewerkschaften über die Arbeitsbedingungen sprechen, um drohende Streiks rund um die Feiertage zu verhindern. Andere Berufsgruppen sollen aber ausdrücklich außen vor bleiben. mehr

Das Terminalgebäude des beleuchteten Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER). Foto: Patrick Pleul

BER-Aufsichtsratschef: Kein Plan B für Flughafen-Eröffnung

Nach der Bekanntgabe des neuen Eröffnungstermins für den Hauptstadtflughafen BER im Herbst 2020 lehnt Chefaufseher Rainer Bretschneider alternative Planungen für den Fall neuer Verzögerungen ab. mehr

Marc-Oliver Prinzing, Vorsitzender des Bundesverbands Fuhrparkmanagement, wiest darauf hin, dass die Bedeutung der gewerblichen Kunden beim Diesel zugenommen habe. Foto: Axel Schäfer/Prinzing

Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen

Besonders gewerbliche Kunden kaufen nach wie vor Diesel-Fahrzeuge. Fuhrparkmanager spielen dabei eine wichtige Rolle - und sagen klar, dass sie auf den Diesel nicht verzichten können. Das Handwerk macht sich Sorgen wegen der jüngsten Ideen des VW-Chefs. mehr

Das abgesackte Autobahnteilstück der A20 an der Trebeltalbrücke bei Tribsees. Foto: Bernd Wüstneck

Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen

"Wie konnte das nur geschehen?" Auch noch nach Wochen sorgt der Anblick des Lochs auf der A20 für hilfloses Kopfschütteln. Die Ursachenforschung steht hinten an. Vorrangig sind die Reparatur und die Bewältigung des Feiertagsverkehrs. mehr

unternehmen[!] - das Wirtschaftsmagazin im Südwesten

Liebe Leserin, Lieber Leser,

nein, zehn Jahre sind eigentlich kein Jubiläum und auch kein Grund, sich selbstgerecht auf die Schulter zu klopfen. Dennoch freut sich das ...
zum Heft

undefined Function "box_swo_icony_flirttip".